FREUNDESKREIS
Der Freundeskreis Heinrich Campendonk e. V. wurde im Juli 2010 in Penzberg gegründet ...
MITGLIEDSCHAFT
Unterstützen SIe die kulturellen Aktivitäten des Freundeskreises...
AKTUELLES
Informieren Sie sich über die Termine des Freundeskreises und über aktuelle Hinweise...
AKTUELLES

JessJesaiafenster, Detail, 1956

FÜR MITGLIEDER – DAS PROGRAMM DES FREUNDESKREISES 2011

Donnerstag, 14.04.2011, 18:00 Uhr, Stadtmuseum Penzberg
Führung durch die Ausstellung: Heinrich Campendonk – Die Penzberger Sammlung
Mit der Kuratorin Gisela Geiger

Freitag, 06.05.2011, 16.00 Uhr

Führung durch das Franz Marc Museum, Kochel
Mit der Sonderausstellung: Ernst Ludwig Kirchner - Circus Tanz und Cabaret

Mitte Juli 2011, 18:00 Uhr, Stadtmuseum Penzberg
Führung durch die Ausstellung LICHT. FARBE. EINSAMKEIT.
Heinrich Campendonk – Ein blaues Leben
Mit der Kuratorin Gisela Geiger

Ende September 2011
Gemeinsamer Besuch des Olaf Gulbrannson Museums, Tegernsee
Führung durch die Ausstellung: Luis Murschetz
Mit der Kuratorin Sandra Wiedemann M.A.

Zum 75. Geburtstag des Zeichners, Karikaturisten und Buchautors widmet das Museum dem Olaf Gulbransson Preisträgers von 1997 eine Werkschau. Ein Schwerpunkt wird dabei das 1972 erschienene Kinderbuch "Der Maulwurf Grabowski" sein.

Den genauen Termin sowie Organisationshinweise entnehmen Sie bitte der aktuellen Tagespresse und den Einladungen, die Ihnen gesondert per E-Mail zugehen.

   
ÜBER DIE GRENZEN DES BLAUEN LANDES HINAUS – AUSSTELLUNGSHINWEISE

Johan Thorn Prikker – Jenseits des Jugendstils
museum kunst palast, Düsseldorf: 26.3. bis 7.8.2011

Die Ausstellung im museum kunst palast präsentiert über 200 Highlights des facettenreichen Werkes von Johan Thorn Prikker (1868-1932), dem Lehrer Heinrich Campendonks. Die Schau ist die erste große Ausstellung in Deutschland, die dem Künstler, einem der wichtigsten Designer aus der Blütezeit der niederländischen Kunst des frühen 20. Jahrhunderts, gewidmet wird. „Jenseits des Jugendstils“ offenbart Thorn Prikkers außerordentliche Kreativität und Experimentierfreude.

Max Pechstein -
Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg: 6.3. - 26.6.2011

Max Pechstein (1881-1955) ist neben Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner und Karl Schmidt-Rottluff einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Expressionismus. Mit etwa 120 Arbeiten des Künstlers zeigt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie die gesamte Spannbreite seines Schaffens.

 
 
 
     
  EXPRESSIONISSMUS ZWISCHEN MÜNCHEN UND DEN ALPEN – BESUCHEN SIE DIE MUSEEN IM BLAUEN LAND MIT IHREN AKTUELLEN AUSSTELLUNGEN

Stadtmuseum Penzberg
www.museum-penzberg.de

Franz Marc Museum, Kochel
www.franz-marc-museum.de

Münter Haus / Schloßmuseum, Murnau
www.schlossmuseum-murnau.de

Die Brücke - Buchheim Museum der Phantasie, Bernried
www.buchheimmuseu m.de

Städtische Galerie im Lenbachhaus, München
www.lenbachhaus.de

mail@heinrich-campendonk.de

FREUNDESKREIS HEINRICH CAMPENDONK·Tel. +49 (0) 88 56 - 818 30 ImpressumDatenschutz